Ideal

Bewegung bildet! move:culture nutzt dieses Potenzial, um spielerische Impulse zu geben und Brücken zu bauen. Inspiriert von der Capoeira stellen wir die Welt auf den Kopf und spüren neue Möglichkeiten auf. Wir entwickeln gemeinsam einen Dialog auf Augenhöhe und Denkansätze, jenseits von Verlieren und Gewinnen.

Kommende Veranstaltungen

WS Omri Ferradura, 29.09. – 02.10.2017

€29900
  • 4tägiges Weiterbildungsseminar mit Omri Ferradura
  • erster Workshop der Methode "Brincadeira de Angola" in Deutschland
  • Unterbringung / Verpflegung mit inbegriffen
  • Zertifikat inklusive

Philosophie

Wer steckt dahinter?

Wir sind Bewegungsinterssierte aus verschiedenen Regionen Deutschlands, die vor allem Kinder mit durchdachten und innovativen Methoden erreichen möchten. Alle Beteiligten haben einen individuellen Bildungsweg hinter sich und bereichern das Projekt mit ihren Fachwissen und Fähigkeiten. Capoeira dient uns als Ausgangsbasis für einen ganzheitlichen und gruppenbasierten Bildungsansatz.

Was ist unser Ansatz?

Wir begreifen gemeinsame Bewegung als niedrigschwellige Ressource für ganzheitliche Bildung. Spielerische und intuitive Methoden öffnen einen Zugang für Menschen verschiedener Klientels. Auf dieser Grundlage schaffen wir einen Raum für Begegnung und körperlichen Dialog. Wir bieten eine Alternative zum leistungsorientierten Denken jenseits von Gewinnen und Verlieren.

Portfolio

Team

Dayela Valenzuela

Dayela Valenzuela

Ethnologin

Als Ethnologin, Kursleiterin und Mutter ist es mir wichtig, einen Freiraum zu schaffen, der es erlaubt, sich selbst offenbaren zu dürfen. Vor allem möchte ich die Kinder dabei unterstützen, sich mit Spaß, Freude und Begeisterung selbst zu entdecken: ihre Kraft, Phantasie und Schöpfungsgabe. Die Kinder sind unsere Lehrmeister. Die universellen Merkmale der Capoeira erlauben es ihnen, ihr ganzes Potential aufblühen zu lassen.

Ruben Marschall

Ruben Marschall

Sozialpädagoge

Seit dem mich mein Vater mit elf Jahren das erste Mal mit zur Capoeira genommen hat, bin ich begeistert. Es treffen zwei Menschen aufeinander und treten ein in einen Dialog der konfrontatativ und kooperativ zu gleich sein kann. Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in unserer leistungsorientierten Sportlandschaft. Die Begeisterung für diesen Sport gebe ich seit über 10 Jahren an die nächsten Generationen weiter. Dabei ist die Arbeit mit Kindern mein Spezialgebiet. Play! Enjoy! and Win!

Christian Köhler

Christian Köhler

Ethnologe

Seit jungen Jahren übe ich verschiedene Kampfkünste aus und beschäftige mich mit deren spielerischer Vermittlung. Wichtig sind mir dabei vor allem eine entspannte Achtsamkeit und ein intuitiver Zugang zu gemeinsamer Bewegung. Meine sozial- und kulturwissenschaftliche Forschung bereichert meine Arbeit als Trainer. Die Arbeit mit Kindern im körperlichen Dialog ist eine noch unterschätzte Chance für Bildung und Erziehung. Bewegung bildet!

Karl Sören Michaelis

Karl Sören Michaelis

Psychologe

Wenn wir so tun, als ob wir nur so tun, dann haben wir Mut zur Lücke. Und so eine Lücke, die ist ein Spielraum, in dem wir Bedingungen für Neues möglich machen. Das liebe ich an meiner Arbeit als Psychologe, Berater und Capoeira Lehrer. Wir bieten Erprobungsräume an, in denen alle gewinnen. Eines unserer Mittel ist dabei die Bewegungskunst Capoeira, mit der wir die Welt auf den Kopf stellen und neue Möglichkeiten aufspüren.

Suni Ahizoune

Suni Ahizoune

Depotbetreuerin

Authentizität und Menschlichkeit lassen sich nicht messen, auch nicht in Kategorien einordnen, sie können nur erlebt werden. Als Capoeira-, Yogalehrerin und Mutter ist es mir wichtig Brücken zwischen allen Bereichen des Lebens wie Schule und Freizeit, Familie und Gesellschaft, Arbeit, Alltag und Urlaub zu schlagen. Hierbei finde ich die Nutzung verschiedener Ansätze und den stetigen Austausch auf Augenhöhe besonders spannend. Du bist ein göttliches Wesen, in Dir weilt die Weisheit unendlicher Zeiten. Oft fühlt man, was gut für einen wäre doch es fehlt noch ein kleiner Schritt oder eine Anleitung um unser Potential zu nützen.

Jonas Walter

Jonas Walter

Sozialpädagoge

Als Sozialpädagoge und Capoeiratrainer beschäftige ich mich mit Gewaltprävention und Persönlichkeitsentwicklung. Besonders liegt es mir am Herzen, Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammenzubringen und dabei spielerisch Begeisterung zu wecken. Mein Ziel ist es, Menschen bereichernde, begeisternde und spielerische Bewegungserfahrungen zu ermöglichen. So können wir abseits des Leistungsgedankens die Potentiale der Bewegungskunst entfalten.

Werde Teil des Netzwerks

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter oder folge uns auf Facebook.